Mietwagen-Tipps zu Spanien

Mietwagen.Tips gibt Ihnen an dieser Stelle hilfreiche Informationen zu Ihrer Mietwagensuche in Spanien und Mallorca. Mit den passenden Tipps und Informationen informieren wir Sie an dieser Stelle passend rund um das Thema Mietwagen mieten in Spanien mit allem was dazu gehört und für Sie wichtig und wissenswert ist.

Mietwagenpreisvergleich Spanien

Hinweis zum Spanien & Mallorca Mietwagenpreisvergleich: Egal ob Barcelona, Madrid, Palma de Mallorca, Ibiza oder Gran Canaria – Wer einen Leihwagen für Spanien sucht, wird auf der Mietwagenpreisvergleichsseite gleich auf der Buchungsmaske gefragt, ob er jünger als 25 oder älter als 69 Jahre ist. In Spanien ist es üblich das Fahrer unter 25 Jahren eine sogenannte Jungfahrergebühr zahlen müssen. Unter Umständen müssen auch ältere Fahrer einen sogenannten Seniorenzuschlag zahlen. Hier sollten Sie also unbedingt den Haken setzen und Ihr entsprechendes Alter angeben, wenn dies für Sie zutrifft, denn dann kann unser Preisvergleichssystem sofort das passende Angebot für Ihre Spanien Reise heraussuchen, das Perfekt auf Ihre Bedürfnisse & Alter zugeschnitten ist. Für Sie bedeutet das, weniger Sucherei. Hinweis: Bei vielen Vermietern liegt das Maximale Vermietalter in Spanien bei 99 Jahre. Das bedeutet, Senioren zahlen in Spanien selten einen Zuschlag.

Resume: Egal welches Angebot Sie vom Preis her präferieren, schauen Sie immer in die zugehörigen Mietbedingungen. Denn das günstigste Angebot kann zum Schluss schnell auch das teuerste werden, wenn eventuell noch Zuschläge etc. hinzukommen. Aus diesem Grund, setzten Sie den Haken bei „Sie sind unter 25 Jahre oder über 69 Jahre alt“ – doch checken Sie dennoch noch einmal die Mietbedingungen, um nachzuschauen ob der Autovermieter präzise Angaben zu den Altersbedingungen macht.

Wie hoch die Jungfahrergebühr in Spanien ausfallen kann, haben wir für Sie weiter unten, unter dem Punkt Upgrades & Extras, extra aufgeführt und zusammengetragen.

Tipp zu Uhrzeit bei Anmietung & Abgabe: Wenn möglich immer die gleiche Uhrzeit wählen, also Anmietung und Abgabe 12Uhr, da sonst bei Abgabe nach 12uhr ein zusätzlicher Tag berechnet wird!

Führerschein

Urlauber die in Spanien oder Mallorca einen Mietwagen anmieten wollen, müssen im Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins sein. In den Mietbedingungen finden Sie dabei meist auch einen Hinweis darauf, wie lange Sie schon im Besitz Ihres Führerscheines sein müssen, um ein Fahrzeug anmieten zu können. Für ganz Spanien gilt in der Regel 1 Jahr Führerscheinbesitz. Jedoch sollten Mietwagenmieter, die ihren Wohnsitz nicht in Spanien oder auf den Balearen haben, beachten, dass viele Autovermieter in Spanien zusätzlich zum Zeitpunkt der Anmietung einen gültigen Reisepass zum gültigen nationalen Führerschein (EU-Führerschein) sehen wollen. Unser Tipp: Nehmen Sie also zu Ihrer Sicherheit unbedingt Ihren Reisepass mit.

Hinweis zum nationalen Führerschein: Wurde bei Ihrem Führerschein nicht das lateinische Alphabet verwendet (z. B. ist das bei Arabisch, Griechisch, Russisch oder Chinesisch der Fall), benötigen Sie einen internationalen Führerschein in Verbindung mit Ihren nationalen Führerschein und sollten ebenfalls Ihren Reisepass mit dabei haben. Beziehungsweise, sollte es sich nicht um einen mehrsprachigen Führerschein handeln, dann empfehlen wir die zusätzliche Mitnahme eines internationalen Führerscheins.

Hinweis: Das Mindestmietalter bei vielen Autovermietern in Spanien liegt bei 21 Jahren, oft aber auch erst bei 25 Jahren.

Tipp: Junge Fahrer von 21 Jahren finden mit dem Veranstalter Auto Europe häufig den passenden Mietwagen für Ihre Spanien oder Mallorca Rundreise.

Fahrzeugkategorie

An den spanischen Mietwagenstationen erhalten Sie die folgenden Mietwagenkategorien, die wir für Sie übersichtlich nachfolgend übersichtlich zusammengestellt haben. Wir geben Ihnen außerdem auch gleich ein wichtigen Überblick über die Größen zu Personen- & Gepäckstückanzahl mit dazu. Auf diese Weise haben Sie gleich einen guten Einblick darüber, was Sie in den entsprechenden Fahrzeugkategorien erwarten können. Platz und Größe richten sich natürlich danach, welches Mietauto (Automarke) Sie letztendlich in der gebuchten Kategorie erhalten werden.

  • Kleinwagen (2-Türer; Bis zu 4 Personen; Bietet Platz für 2 mittelgroße Koffer)
  • Kompaktklasse (4-Türer; Bis zu 4 Personen; Bietet Platz für 3 mittelgroße Koffer)
  • Mittelklasse (4-Türer; Bis zu 5 Personen; Bietet Platz für 3 mittelgroße Koffer)
  • Ober-/ Luxusklasse (4-Türer; 5 bis 9 Personen; Bietet Platz für bis zu 7 mittelgroße Koffer)
  • Kombi (4-Türer; Bis zu 5 Personen; Bietet Platz für 4 mittelgroße Koffer)
  • Gelände/ SUV (4-Türer; 4 bis 5 Personen; Bietet Platz für 2 bis 3 mittelgroße Koffer)
  • Van (4-Türer; 5 bis 7 Personen; Bietet Platz für 3 mittelgroße Koffer)
  • Cabrio (2-Türer; Bis zu 2 Personen; Bietet Platz für 1 mittelgroße Koffer)
  • Transporter (2 bis 4-Türer; 2 bis 3 Personen; Bietet Platz für 5 mittelgroße Koffer, gbf. auch mehr)

Hinweis: Die Angabe der Kofferstücke liegen hier im Rahmen der Sicherheitsbestimmungen & bei Vollbesetzung (z. B. im Van mit 7 Sitzen & 7 Personen gibt es Platz für ca. 3 mittelgroße Koffer), d.h. die Beladung geht nicht über die Kopfstützen hinaus! Natürlich können Sie einen Kleinwagen für 4 Personen mieten, anschließend den Kofferraum volladen und hoffen das bei einem Unfall nichts nach vorn rutscht & passiert! Aber wollen Sie sich dieser Gefahr wirklich aussetzen? Wir denken nicht, denn sonst wären Sie nicht auf dieser Seite gelandet, um sich umfangreich zum Thema „Leihwagen mieten in Spanien“ zu informieren!

Fahrzeugempfehlungen für Paare

Hinweis: Mit einem entsprechenden Budget gibt es nach oben beim Mietwagen anmieten keine Grenzen. Darin sehen wir auch nicht die Kunst. Wir von Mietwagen.Tips versuchen für Sie und Ihre Lieben einen geeigneten & bequemen Mietwagen für so wenig Geld wie möglich in Spanien zu finden – Denn genau da sehen wir die Herausforderung.

Für Stadtfahrten in Spanien: Wenn Sie als Paar auf der Suche nach einem passenden Mietwagen für die Stadt, z. B. Palma, sind, dann reicht natürlich ein Kleinwagen vollkommen aus. Mit einen kleinen Flitzer machen Sie in Städten wie Barcelona, Madrid oder Palma wohl kaum etwas falsch und passen zudem auch in jede noch so kleine Parklücke hinein.

Für Überland- und Autobahnfahrten in Spanien: Sollte es sich jedoch bei Ihrer Spanien Reise um längere Fahrten auf der Autobahn handeln, dann empfehle ich Ihnen schon im Sinne der Sicherheit, auf ein etwas größeres Exemplar zu setzen – Bei dem auch der Komfort nicht zu kurz kommt und bei dem vielleicht noch etwas mehr Platz für ihr Gepäck ist. Hier bieten sich vorallem Fahrzeuge aus der Kompakt- oder Mittelklasse eher an.

Fahrzeugempfehlungen für Familien

Hinweis: Mit einem entsprechenden Budget gibt es nach oben beim Mietwagen anmieten in Spanien keine Grenzen. Darin sehen wir auch nicht die Kunst. Wir von Mietwagen.Tips versuchen für Sie und Ihre Lieben einen geeigneten & bequemen Mietwagen für so wenig Geld wie möglich in Spanien zu finden – Denn genau da sehen wir die Herausforderung.

Für Stadtfahrten in Spanien: Benötigen Sie als Familie mit bis zu 4 Personen einen geeigneten Leihwagen, um innerhalb von Madrid von A nach B zu kommen, empfehle ich Ihnen für den Stadtverkehr die Kompaktklasse. Sind Sie mit 5 Personen unterwegs, empfiehlt sich an dieser Stelle die Mittelklasse die Platz für bis zu 5 Personen bietet.

Für Überland- und Autobahnfahrten in Spanien: Wenn Sie als Familie mit bis zu 5 Personen mehrere Stunden Überland- oder Autobahnfahrten vor sich haben, rate ich Ihnen dazu mindestens ein Auto aus der Mittelklasse zu mieten, um zusätzlich ausreichend Platz für Ihr Gepäck im Kofferraum zu haben. Für mehr Platz und Beinfreiheit sorgt auch die Kombi- oder Vanklasse.

Versicherungen

Bei einem Mietwagenangebot spielen Versicherung eine bedeutende Rolle. Bietet Ihnen Ihr Versicherungsschutz eventuell zu wenig, doch das Angebot ist günstig verlockend, kann Ihnen dies wiederum im Schadensfall auf die Füße fallen und Sie haben am Ende nichts gespart sondern bloß teuer dazu bezahlt. Damit Ihnen dieses Fiasko auf Ihrer Mietwagenreise durch Spanien oder auf den Balearen erspart bleibt, ist es ratsam sich im Spanien Mietwagenpreisvergleich links unter dem Punkt „Versicherungsschutz“ alle Angebote mit „Premium Schutz“ anzeigen zu lassen. Sie zahlen für Spanien im Schnitt 3,30€ mehr pro Tag, sind aber optimal versichert, wie folgendes Angebot Ihnen zeigt:

Sehr gutes Mietwagenangebot für z. B. 8 Tage Spanien ab Barcelona (inkl. Premium Schutz)

Spanien Mietwagenangebot und Versicherungen.

  • Haftpflicht: unbegrenzt (Hinweis: Für Spanien gibt es viele Angebote mit unbegrenzter Deckung)
  • Vollkasko/Diebstahl ohne Selbstbeteiligung ( Hier aufgepasst, in vielen Spanien Mietwagenangeboten ist es nicht ungewöhnlich, dass z. B. Vollkasko ohne SB drinsteht, Sie aber in den Mietbedingungen folgendes lesen werden: „inkl. Selbstbeteiligung (=SB) entspricht Kautionshöhe; SB wird im Schadensfall von InterRent einbehalten und von AutoEurope erstattet“. An dieser Stelle keine Panik, sollte mit Ihrem Mietauto auf Ihrer Fahrt etwas passieren, so wird z. B. der Autovermieter InterRent Ihnen Ihre Selbstbeteiligung, welche mit der Kaution geblockt wurde, einbehalten. Sie bekommen jedoch von Ihrem Veranstalter z. B. AutoEurope diese wieder erstattet. Sie haben also im Umkehrschluss keine Selbstbeteiligung zahlen müssen, genau wie es in Ihrem Angebot oben auch drin steht! Wichtig: Bietet Ihnen der Autovermieter InterRent o. ä. bei der Anmietung an, dass Sie zusätzlich die Selbstbeteiligung durch eine extra Gebühr ausschließen können, dann lehnen Sie bitte ab! Sie sind bereits über Ihren Veranstalter ausreichend versichert und bekommen die SB im Schadensfall wieder zurück. Die Autovermieter verdienen mehr über zusätzliche Versicherungen, die Sie Ihnen andrehen wollen. Manche davon, wie diese, sind nur Geldschneiderei und helfen Ihnen nicht wirklich.
  • Glas/Reifen/Unterboden versichert
  • Faire Tankregelung (Voll/Voll): Siehe unter dem Punkt Tankregelung was „Faire Tankregelung“ bedeutet.
  • Alle Kilometer frei

Upgrades & Extras

Haben Sie das optimale Mietwagenangebot für Spanien über das Preisvergleichsportal für sich gefunden und klicken schließlich auf „Zum Angebot“, können Sie auf der folgenden Seite eventuell benötigte Extras dazubuchen. Für Spanien gibt es beim Thema Upgrades & Extras folgende Dinge & Preise zu beachten.

Tipp: Prüfen Sie zunächst, ob ihr Angebot Ihnen auch die Möglichkeit für Extras zur Verfügung stellt. Bei wenigen Angeboten, stellt Ihnen der Autovermieter entweder nicht viele Extras bereit (z. B. ist nicht überall ein Kindersitz zu bekommen) oder es lassen sich sogar gar keine Extras hinzubuchen! Nachfolgend haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, was Sie alles in Spanien und auf den Balearen an Extras bekommen können.

Unter 25 Jahre
Wer bei der Anmietung eines Mietwagens noch unter 25 Jahre alt ist, muss bei allen Leihwagenfirmen in Spanien eine zusätzliche Gebühr zahlen: Die sogenannte Jungfahrergebühr. Für die Jungfahrergebühr sollten Sie bitte die Mietbedingungen unbedingt jeweils einzeln prüfen! Diese liegt in Spanien bei circa 7,50€ pro Tag.
Zweitfahrer oder Drittfahrer
Ist der Zweit- oder Zusatzfahrer in Ihrem Angebot nicht mitenthalten, so wird eine extra Gebühr für ihn fällig. Zu beachten ist, dass der Zusatzfahrer ebenfalls in den meisten Fällen ein entsprechendes Mindestalter haben muss. Die Zweitfahrergebühr in Spanien beträgt in der Regel ab 5,37€ + MwST pro Tag und als Höchstbetrag maximal 79,34€ + MwST. Für einen weiteren Dritten Fahrer wird eine Gebühr i.H.v. 1€ pro Tag zusätzlich erhoben.
Kindersitz und Babysitz
Laut der spanischen Straßenverkehrsordnung müssen Kinder bis 12 Jahren (oder 150cm) auf einem Kindersitz sitzen. Die Gebühr für Baby- und Kindersitze gleichermaßen beträgt in der Regel je 42€ pro Anmietung oder 5,99€ pro Tag (kann etwas schwanken von Autovermieter zu Autovermieter) und ist entweder gleich bei Buchung oder erst bei Abholung vor Ort zu entrichten.
Navi / GPS
Falls Sie kein eigenes Navigationssystem dabei haben, können Sie eins zusätzlich dazubuchen. Die Gebühr beträgt ca. 10€ pro Tag und ist entweder gleich bei der Buchung oder erst bei Abholung zu bezahlen.
Gepäckträger
Falls Sie zusätzlich einen Gepäckträger für Ihre Mietwagenreise benötigen, so können Sie diesen zusätzlich dazubuchen.
Winterreifensatz
Falls Sie zusätzlich Winterreifen für Ihre Spanien Mietwagenreise brauchen, so können Sie diese extra dazubuchen. Die Gebühr für Winterreifen in Barcelona beginnt ab 32€ und richtet sich nach der Dauer der Anmietung.
Schneeketten
Falls Sie zusätzlich Schneeketten für Ihre Reise durch Spanien brauchen, so liegt die Gebühr dafür bei ungefähr 14€ pro Tag.
Grenzüberschreitung
Falls Sie Grenzüberschreitungen vornehmen möchten, so können Sie diese extra dazubuchen, falls diese nicht in den Mietbedingungen zu finden sind. Die einmalige Gebühr beträgt circa 50€ pro Tag.

Tipp: Wir haben hier lediglich versucht die Minimal- und Maximalpreise für Sie zusammengetragen. Die exakten Preise entnehmen Sie bitte aus den Extras ihres Angebotes. Hier hat jeder Autovermieter seinen genauen Preis aufgelistet.

Spartipp

Oft stellen wir fest, dass Extras mit der Dauer der Miete günstiger werden. Dies ist beispielsweise bei Winterreifen der Fall. Kosten Winterreifen bei einer Tagesmiete circa 32€ + Automiete, kosten Sie bei 2 Tagen insgesamt 39€ + Automiete, am 3. Tag nur noch 40€ + Automiete. Der Preis steigt somit nicht linear an. Oft kommen Sie also besser im Angebot weg, wenn Sie den Mietwagen einen zusätzlichen Tag anmieten. Dieses Vorgehen hängt aber stark davon ab, was Sie alles dazu buchen müssen. Für Spanien kann es sich jedoch lohnen, da die eigentliche Automiete pro Tag hier sehr günstig bzw. gering ist und zusätzliche Extras & Upgrades oft am Ende den Preis noch einmal stark verändern können.

Abholung & Abgeben

Beim Thema Abholen & Abgeben des Mietwagens in Spanien spielt die Abholung für Mietwagenmieter die wohl wichtigere Rolle. Hier sind vor allem Themen wie die Tankregelung und die Hinterlegung der Kaution ein sehr gefragtes und beliebtes Thema, die immer wieder Fragen aufwerfen können.

Tankregelung

Wenn Sie einen Mietwagen für Spanien oder Mallorca mieten, können Sie zunächst zwischen einem Benziner oder Diesel wählen. Die meisten Leihfahrzeuge der gängigen Autovermieter in Spanien sind jedoch Benziner. Ein Diesel ist meist in der Fahrzeugmiete teurer (circa 20€ pro Tag), dafür aber beim Tanken günstiger. Tipp: Hier lohnt sich eventuell ein Vergleich der beiden Kraftstoffarten im Verhältnis zur Routenlänge und Mietdauer.

Wissenswert: Hin und wieder finden Sie in den Mietbedingungen auch einen Hinweis auf eine Gebühr für die Garantie eines Fahrzeugs mit Dieselmotor – Das bedeutet, der Kunde kann für eine zusätzliche Gebühr von ca. € 3 pro Tag inkl. MwSt. ein Fahrzeug mit einem Dieselmotor garantiert anfragen. Die Anfrage muss jedoch zum Buchungszeitpunkt erfolgen. Wer sich also unbedingt ein Dieselfahrzeug wünscht, kann so auf Nummer sicher gehen.

Für die Tankregelung für Mietfahrzeuge in Spanien gibt es folgende Möglichkeit, die sich bei Mietwagenmieter durchgesetzt hat:

  • Faire Tankregelung (Voll/Voll): Sie müssen das Fahrzeug mit dem selben Füllstand wie bei Abholung wieder zurückgeben. Damit vermeiden Sie die meist teure Betankung durch den Vermieter.

Hinterlegung der Kaution

Für gewöhnlich muss der Hauptfahrer mindestens eine gültige Kreditkarte ausgestellt auf seinen Namen zum Anmietzeitpinkt vorzeigen können. Die Kreditkarte ist erforderlich für die Kaution, die der Vermieter vor Ort blockiert. Der Betrag dieser Kaution setzt sich dabei mindestens aus Selbstbeteiligung im Schadensfall bzw. bei Fahrzeugdiebstahl (jeweils der höhere Betrag) + Kosten für eine Tankfüllung + Steuern zusammen. Die Höhe der Selbstbeteiligung finden Sie in den Mietbedingungen wieder. Sobald Sie Ihr Mietfahrzeug im gleichen Zustand wie bei Anmietung wieder zurück gegeben haben, wird die Kaution in voller Höhe wieder freigegeben.

Doch viele Fahrzeugmieter besitzen nicht immer eine Kreditkarte. In diesem speziellen Fall kann ein Blick in „Details & Mietbedingungen“ der Angebote schnell Aufschluss darüber geben, welches Zahlungsmittel beim jeweiligen Vermieter für die Kautionshinterlegung akzeptiert wird. In ganz Spanien werden oft Lastschriftkarten (EC-Karte, Maestro, Visa-Elektron etc.) Barkaution sowie Pre-paid Kreditkarten vor Ort zur Kautionshinterlegung NICHT akzeptiert.

Tipp: Sollten Sie nicht über einen ausreichenden Verfügungsrahmen auf Ihrer Kreditkarte verfügen, so können Sie z. B. beim Vermieter Auto Europe vor Ort die angebotene SUPER RELAX VERSICHERUNG abschliessen, damit auf den Kautionsbetrag verzichtet werden kann.