News – Um künftig leichter gute von schlechten Mietwagenanbietern unterscheiden zu können, will die Balearen-Regierung nach einem Bericht der Mallorca Zeitung zufolge dafür ein spezielles Gütesiegel für Mietwagen einführen. Bereits am 1. August wurde eine entsprechende Initiative der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Abteilungen für Verbraucherschutz, Verkehr und Tourismus wollen ein Gütesiegel in Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden entwickeln, welches Unternehmen verliehen wird, die besonders verbraucherfreundlich handeln. Um jedoch die entsprechende Auszeichnung zu erhalten, müssen sich die Unternehmen vorab registrieren. Auf diesem Weg knüpft der Vorschlag an die Forderung einer Mietwagenobergrenze für Mallorca an. Auf diese Weise sollen so alle Anbieter von Mietfahrzeugen auf den Balearen erfasst werden, denen dann ein gewisses Kontingent an Leihwagen zugeteilt wird.

Die Provinzregierung will zusätzlich zum Gütesiegel Verbraucher künftig besser informieren. Das heißt, entsprechende Flyer und Plakate sollen dann in Deutsch, Englisch, Spanisch und Katalanisch in allen touristischen Betrieben zur Verfügung stehen. Bereits heute müssen Hotels, Reisebüros oder Mietwagenverleiher sogenannte „Hojas de reclamación“, also amtlich beglaubigte und nummerierte Beschwerdebögen vorrätig haben, mit denen Verbraucher offiziell Beschwerde bei den entsprechenden Behörden einreichen können.

[Quelle: check24.de; Foto: Pixabay]

Keine Bewertungen
Please wait...

Über den Autor

Sirko

Kommentar hinterlassen